Projekt des Monats September 2016

Am 22.09.2016 ehrte der Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Karsten Behr, das Projekt „Wild- und Streuobstwiese“ als Projekt des Monats September, nachdem das Naturschutzprojekt des Solling-Heimatvereins Delliehausen e.V. von der Stiftung bereits mit 6.000 € gefördert wurde. Der Verein erhielt nun im Zuge der Auszeichnung einen Scheck über 500 €.

Der Solling-Heimatverein Delliehausen hat mit dem Projekt einem wertvollen Beitrag zur ökologischen Aufwertung von Delliehausen geleistet. Streuobstwiesen bieten Lebensräume für eine Vielzahl von bedrohten Arten, wie z.B. für den Steinkauz, den Neuntöter und verschiedene Fledermausarten. Weiterhin profitieren Bienen sowohl von den Blüten der Bäume aus auch der darunter befindlichen Krautschicht. Die Anpflanzung einer Streuobstwiese neben einer Fläche mit Wildobst ist eine interessante und außergewöhnliche Maßnahme. So sind nebeneinander zwei unterschiedliche Lebensräume entstanden.

Der Geschäftsführer der Stiftung, Karsten Behr, verweist in seiner Ansprache auf das besondere Engagement des Heimatvereins, der mit seiner Vielzahl an engagierten ehrenamtlichen Mitgliedern dieses Projekt umgesetzt hat. Der Landkreis Northeim hat die Anschaffung der Fläche durch den Heimatverein im Jahre 2013 unterstützt und somit dazu beigetragen, die Realisierung dieses schönen Projektes möglich zu machen.

Karsten Behr überreichte Herrn Winfried Müller, Ehrenvorsitzender des Solling-Heimatvereins, die Auszeichnung in Anwesenheit des Bürgermeisters Torsten Bauer und Ralf Buberti vom Fachbereich Bauen und Umwelt des Landkreises Northeim. Auch die übrigen geladenen Gäste zeigten sich von dem Projekt begeistert.

Foto aus der Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA): Schmidt-Hagemeyer