Sie sind hier: Projekt des Monats › Projekte des Monats 2013

Projekte des Monats 2013

Dezember

Der Verein Lernen-Helfen-Leben (LHL) aus Vechta besucht im Rahmen seines landesweiten Schulprojektes mehrere dutzend niedersächsische Schulen, um die Bedeutung und Schönheit des Ökosystems Regenwald darzustellen. Vor allem der zentralafrikanische Regenwald liegt dem Verein am Herzen. Dort wurden Baumschulen errichtet, Aufforstungen durchgeführt und holzsparende Öfen verbreitet. Von diesen Projekten berichten den Schülern sowohl die Vereinsmitglieder als auch Biologen und Umweltschützer aus dem Kongo.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


November

Die Modernisierung des Waldmuseums Wingst wurde zu einem Fünftel durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung gefördert, die das Projekt als vorbildlich ansieht und es deshalb zusätzlich als das elfte Projekt des Monats im laufenden Jahr 2013 auszeichnet. Im Rahmen des Projektes ist die bestehende Ausstellung stark verändert und an den aktuellen Bedürfnissen von Besuchern angepasst worden. Insbesondere für Heranwachsende gibt es nun eine Menge zu entdecken und Spannendes zu erfahren.

Weitere Informationen zum Projekt finden sie hier.

 


Oktober

Am 30.10.2013 war es soweit: Die Oberschule Steimbke begann, ihren eigenen Schulwald zu pflanzen.Mit dieser Aktion beteiligt sich die Oberschule an demlandesweiten Projekt: „Schulwälder gegen Klimawandel – Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume!“.

Die Stiftung fördert dieses Projekt mit 30.000 €. Nun zeichnet sie am Tag der Initialpflanzung an der Oberschule Steimbke im Landkreis Nienburg das landesweite Vorhaben als Projekt des Monats aus und will damit dessen Vorbildfunktion deutlich machen. Die Verbundenheit, die sich bei den Schülern im Laufe des Projektes entwickelt, trägt zu einem für das Projekt notwendigen Verantwortungsgefühl und Bewusstsein bei. Die Pflanzungen werden durch die Schüler selbst vorgenommen – mehr Weitsicht ist kaum denkbar, denn bis die Bäume groß sind, hat die jetzige Schülergeneration schon längst ihre Schule verlassen.

Mehr über das Projekt erfahren sie hier.


September

Am 17. September ehrte der Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung,Karsten Behr, das Projekt „Imkern an der Grundschule Garßen“ in Garßen als Projekt des Monats September. Die Kinder übernahmen dann wichtige Arbeiten an den Bienenstöcken. So z.B. das Säubern und Kontrollieren des Bienenstandes und die Ernte des Honigs.Das Projekt dient dazu, den Schülern die ökologische als auch wirtschaftliche Bedeutung der Honigbiene zu vermitteln.

Mehr über das Projekt finden Sie hier.

©Bild Armin Kübelbeck


 

August

Am 14. August ehrte der Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Karsten Behr, das Projekt Bee and You an der Astrid-Lindgren Grundschule in Burgdorf stellvertretend für alle an dem landesweiten Programm beteiligten Schulen als Projekt des Monats August. Die Schüler schufen Wildblumenwiesen und Insektenhotels. Sie leisteten damit einen effektiven Beitrag zum Artenschutz, den die abnehmenden heimischen Bienenbestände tatsächlich sehr nötig haben.

Weitere Informationen finden sie hier.

©Bild: Karl. G. Vock


 

Juli

Der Geschäftsführer der NBU, Karsten Behr,
ehrte am 11. Juli das Projekt Ökologische
Umgestaltung der KiTa Wilde Neun
in der Gemeinde Lengede als Projekt des Monats. Das Projekt wurde als besonders nachahmenswert bezeichnet, da Aspekte der kindgerechten Gestaltung und des Naturschutzes während des gesamten Planungsprozesses im Zusammenhang betrachtet wurden.
Der Einsatz heimischer und ökologisch wertvoller Pflanzen galt dabei immer als gesetzt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


 

Juni

Am 20. Juni wurde das Projekt Fledermauszentrum des BUND Region Hannover als Projekt des Monats Juni ausgezeichnet.

Ein ehemaliger Hochbunker wurde tonnenweise von Unrat befreit und für die Fledermäuse als Flug-und Aufenthaltsraum hergerichtet. Dabei ist eine Vielzahl von ehrenamtlichen Stunden angefallen. Die Kreisgruppe musste die Arbeiten neben ihren eigentlichen Tätigkeiten erledigen, dies stellte eine besondere Herausforderung dar. 

Weitere Informationen finden Sie hier.


  Mai

Am 21. Mai wurde das Projekt Streuobstwiesenpflanzung im Landkreis Grafschaft Bentheim ausgezeichnet.

500 Euro erhält das im ganzen Landkreis umgesetzte Projekt, dass unter der Regie der Jägerschaft Grafschaft Bentheim umgesetzt wurde. In der Ehrung wurden die Beispielhaftigkeit des Projektes und die positive Einbindung von Schülern hervorgehoben.

Weitere Informationen zu der Auszeichnung finden Sie hier.


 

April

Am 24. April wurde das Projekt Artenreiche Säume und Raine als Projekt des Monats ausgezeichnet.

Biolog e.V. hat sich mit seinem Projekt für großzügige Ackerstreifen eingesetzt, diese stellen einerseits für viele Tieren im Winter
einen Zufluchtsort dar und sind gleichzeitig für Bienen im Sommer eine reichhaltige Nahrungsquelle.

Weitere Informationen über das mit 500 € prämierte Projekt finden Sie hier.


 

März

Am Dienstag den 19. März ehrte die Vorstandsvorsitzende der NBU, Anne Zachow, das Projekt „Lernstandort Kulturlandschaft“ der Arbeitsgemeinschaft Regionales Lernen Agrarwirtschaft als Projekt des Monats März. Auf einem Hof im Osnabrücker Raum sind historische Kulturlandschaftselemente mit ihrer ökologischen Vielfalt erhalten geblieben, die für große Teile Niedersachsens so typisch sind und zunehmend verloren gehen.

Weitere Informationen über die Auszeichnung finden Sie hier.


 

Februar

Die Wiederherstellung des Poggenbrinks wurde am 14. Februar als Projekt des Monats ausgezeichnet.

Der alte Weiher war zuletzt vollkommen verschlammt und eine Insel verhinderte den Wasseraustausch. Der Heimatverein Wechteln investierte zusammen mit Abiturienten viel Arbeit, um unter anderem Bäume und Büsche zu entfernen.

Weitere Informationen über die Auszeichnung finden Sie hier.


Januar

Am 31. Januar wurde Kita 21 im Landkreise Lüneburg als Projekt des Monats ausgezeichnet.

Die Bildungsinitiative „KITA 21 – Die Zukunftsgestalter“ bringt den Kindern öko- logische Themen näher. Karsten Behr (Geschäftsführer der NBU) überreichte den Check über 500 € an den Landrat Manfred Nahrstedt.

Mehr über das Projekt finden Sie hier.