Projekt des Monats Mai

Bingo-Umweltstiftung zeichnet den Amphibienteich im Verdener Stadtwald als "Projekt des Monats" aus

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat die Anlage eines Amphibienteiches im Verdener Stadtwald am 15. Mai nun als Projekt des Monats ausgezeichnet. Mit dieser Anerkennung würdigt die Stiftung den enormen ehrenamtlichen Einsatz vieler Freiwilliger. Die Auszeichnung des Teichprojektes im Verdener Stadtwald steht stellvertretend für vierzehn weitere Teiche, die durch die Jägerschaft im Landkreis Verden umgesetzt und von der Stiftung mitfinanziert worden sind. Das ausgezeichnete Teichprojekt wurde mit 10.000 € unterstützt.

Der brüchig gewordene Lehmuntergrund hat das Teichwasser nicht mehr festgehalten. Die Mitglieder der Jägerschaft des Landkreises Verden wurden aktiv und dichteten das Teichbett ab. So wurde ein seltenes Biotop in zentraler städtischer Lage erhalten, das Lebensraum für Amphibien und Libellen darstellt.

Die Auszeichnung ist vom Geschäftsführer der Stiftung, Karsten Behr, dem Naturschutzbeauftragten der Jägerschaft Verden Gerd Offer überreicht worden. Die Preisverleihung erfolgte in Anwesenheit des Bürgermeisters Verdens, Lutz Brockmann, und dem Landrat, Peter Bohlmann. Behr lobte das Projekt als vorbildlich, weil es neben dem Erhalt des Lebensraumes für Tiere und Pflanzen auch das >Natur erleben< fördert. Dazu sind zusätzlich eine Informationstafel am vorhandenen Sparzierweg aufgestellt und eine Aussichtsplattform für mobilitätseingeschränkte Besucher errichtet worden. Karsten Behr dazu: „Das ist ein Ort für Jedermann“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r. Gerd Offer (Naturschutzobman Jägerschaft Verden), Karsten Behr (Geschäftsführer Bingo-Umweltstiftung), Jürgen Luttmann (Vorsitzender Jägerschaft Verden)